Am heutigen Vormittag fand die Preisverleihung des “Großen Stern des Sports” in Gold statt. In einem Onlinekonferenz wurden der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der Präsident des DOSB, Thomas Weikert, die Präsidentin des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Marija Kolak und die Moderatorin Katrin Müller-Hohenstein aus der Berliner DZ Bank zugeschaltet.

Die Teilnehmer rund um Norbert Schmitz (Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Fläming Elsterland eG), Doreen Jannek (VR-Bank), Birgit Kaminski (Sportförderung des Landkreises Teltow-Fläming) und Vertretern des FSV trafen sich der VR-Bankfiliale in Luckenwalde im Schultze-Delitzsch-Haus.

Webkonferenz
Übertragung in die Filiale der VR-Bank Fläming-Elsterland eG
Stefan Fiebiger, Vorstandsmitglied FSV 63 (links) und Norbert Schmitz, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Fläming Elsterland eG im Gespräch
Norbert Schmitz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lobt die Ehrenamtlichen

„Die Pandemie hat ihre Spuren hinterlassen. Umso mehr hoffen wir alle auf eine Rückkehr in den normalen Alltag, in dem wieder Begegnungen auch mit den vielen Ehrenamtlichen möglich sind; Menschen, die die Gesellschaft mit großer Selbstverständlichkeit am Laufen halten“, sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Rahmen der Siegerehrung. „Diese Auszeichnung richtet sich an die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen, die auch jenseits des Sporttreibens etwas für die Gesellschaft tun – und das war vielleicht nie so wichtig wie in den vergangenen zwei Jahren.“

“Es sind alles Gewinner”

Am Ende gewann der Verein congrav new sports mit seinem Projekt „Trendsportzentrum Halle”. Wir gratulieren zum Großen Stern in Gold.

Unter insgesamt 17 Vereinen setzte sich congrav new sports e.V. vor den Sporttreff Karower Dachse e.V. aus Berlin und dem AS-KA-DO e.V. aus Höckelhoven/NRW durch.

Der FSV kommt mit seinem Projekt “VEREINSLEBEN IN CORONAZEITEN – Unser Beitrag für die Gesellschaft” auf den geteilten vierten Platz mit insgesamt 13 weiteren Vereinen und Ihren tollen Projekten. Mehr dazu ist im Link zur Homepage des Wettbewerbs zu erfahren. Übrigens: insgesamt haben Mitte letzten Jahres 1200 Vereine ihre Projekte bei den VR-Banken eingereicht.

Ein weiterer Stern an unserem Himmel

Wir als FSV 63 Luckenwalde können ab sofort einen weiteren Stern unser Eigen nennen. Dies wird der Erste in Gold.

Der Vorstand des FSV 63 Luckenwalde bedankt sich in diesem Zusammenhang noch einmal bei allen Ehrenamtlichen, den FSJ´ler und allen Beteiligten des Vereins für ihren Einsatz und ihr überdurchschnittliches Engagement in den letzten knapp zwei Jahren. Ein besonderer Dank gilt dabei der Geschäftsstelle des Vereins rund um Thomas Mill. Hier wurden die Ideen geboren, die Mitglieder involviert und eine Umsetzung erst möglich gemacht. DANKE.

Ein Dank geht weiterhin an Frank Neßler von der MAZ für die Bereitstellung der Fotos.


Hier geht es zur Webseite des Wettbewerbs:

https://www.sterne-des-sports.de/wettbewerb/preisverleihung-2021

Hier geht es zum Video der Preisverleihung:

https://www.sportschau.de/breitensport/video-grosser-stern-des-sports—die-preisverleihung-mit-dem-bundespraesidenten-100.html


Im Oktober berichteten wir über den Gewinn des Großen Stern des Sports in Silber:

Other Articles

Verein
Sterne des Sports in Gold
1.Männer