F- JugendNachwuchsVerein
F-Junioren des FSV 63 Luckenwalde als Auflaufkinder beim Pokalspiel
SponsorenVerein
FSV Sponsor-Check: Marian Bahle, Brüssow und Sandro Schleusner
1.MännerVerein
Publikumsspiel in der Pause des Pokalspiels mit prominentem Besuch

Vereinsspielplan

FSV 63 Luckenwalde - Fußball made in Luckenwalde

Der FSV 63 Luckenwalde ist ein Fußballverein aus der Kreisstadt von Teltow Fläming, Luckenwalde. Der Verein wurde 1963 aus dem Zusammenschluss der beiden Vereine Motor Luckenwalde und Fortschritt Luckenwalde gegründet. Damals noch unter dem Namen TSV Luckenwalde, war die Fußballmannschaft überwiegend in der Bezirksliga der DDR vertreten. Eine Chance höherklassig zu spielen gab es nie wirklich. Im Jahre 1990 bekam der Verein dann seinen noch immer aktuellen Namen FSV 63 Luckenwalde.

Erfolgsgeschichte des FSV 63

Geschichte FSV 63 LuckenwaldeNach der Wiedervereinigung spielte man im Landesklassenbereich und konnte dann endlich im Jahr 2000 in die Verbandsliga aufsteigen. In dieser Liga festigte sich der FSV 63 sieben Jahre lang einen festen Platz in der mittleren Ebene der Verbandsliga. In der Saison 2008/09 konnte dann mit dem überraschenden Meistertitel der Weg aus der Brandenburgliga in die Oberliga Nordost geebnet werden. Seit der Saison 2015/16 spielen die Luckenwalder Fußballer zum ersten Mal in der Regionalliga. Aus dieser stieg der FSV 63 dann leider wieder in der Saison 2017/18 mit dem 18. Platz in der Tabelle ab in die NOFV-Oberliga Süd.

Einen ausführlichen Bericht zu unserer Vereinsgeschichte gibt es HIER.

Der Weg zurück in die Regionalliga

Luckenwalde in der RegionalligaIn der ersten Saison (2018/19) konnten die Schützlinge von Trainer Jan Kistenmacher den zweiten Platz in der Tabelle sichern und verfehlten nur knapp das Ziel zum aufstieg hinter der BSG Chemie Leipzig. In der zweiten Oberliga-Saison besteht weiterhin das strikte Ziel mit dem ersten Tabellenplatz den Weg zurück in die Regionalliga einzuschlagen.

Nachwuchsförderung im Verein

Fußballkindergarten

 

Jahrhundertspiel – Deutsche Nationalmannschaft trifft auf den FSV 63

FIFA WMDer DFB beschloss nach Vergabe der Fußball WM in Deutschland eine langfristige Vereinskampagne zu starten. “Klub 2006 – die FIFA WM im Verein” sollte für noch mehr WM-Begeisterung bei den Fans und Vereinen sorgen. Als Hauptpreis erwartete den Gewinner der Vereinskampagne ein Spiel gegen die Deutsche Nationalmannschaft. Der FSV 63 Luckenwalde e.V. erfüllte alle Aufgaben und sammelte ausreichend Punkte für die Teilnahme. 400 Klubs standen nun vor dem selben Ziel. Am Ende konnten wir unser Glück kaum fassen, als vor 8,33 Millionen Zuschauern unser Verein gezogen wurde. Ja, der FSV 63 spielte gegen die Deutsche Nationalmannschaft! Im Carl-Benz-Stadion in Mannheim und vor 3,5 Millionen Fernsehzuschauern statt. Dieses einzigartige Fußballspiel endete mit einem Spielstand von 7:0 für die Nationalelf. Ein unglaubliches Ereignis, was die Geschichte unseres Vereins auf ewig prägen wird.

Mehr zum Jahrhundertspiel gegen die Nationalelf gibt es HIER.

Kooperation mit dem 1. FC Union Berlin

Am 01.12.2016 begann eine offizielle Kooperation zwischen dem FSV 63 Luckenwalde und dem 1. FC Union Berlin. Ein großer Schritt für uns in Sachen Nachwuchsförderung und Trainerfortbildung. Der 1. FC Union Berlin hat den FSV 63 Luckenwalde intensiv und aufmerksam beobachtet. Die sehr guten Bedingungen und die tolle Entwicklung im Herrenbereich haben neben der strukturierten und nachhaltigen Nachwuchsarbeit im Verein dafür gesorgt, dass es im Jahre 2016 zu einer genialen Entscheidung kam. Der FSV 63 ist seit dem ein Teil der Fußball Kooperative Berlin und ein Partner des 1. FC Union Berlin

Mehr zur Kooperation mit Union gibt es HIER.

Sport in Luckenwalde

Sportstadt Luckenwalde

Die Stadt Luckenwalde versteht sich als Sportstadt und ist auch bekannt dafür. Es gibt nicht nur Fußball auf der Welt und auch Luckenwalde hat weitaus mehr zu bieten als deinen Lieblingsverein, den FSV 63! Bekannt für den Sport ist Luckenwalde besonders durch den Ringkampfsport geworden. Im 1. LSC Luckenwalde wird sich seit 1990 intensiv mit dem Ringen beschäftigt und es konnten über viele Jahre hinweg Bundesliga-Erfolge erzielt werden. Ein sehr bekanntes Gesicht des Sports in Luckenwalde ist der Ringer Lennard Wickel, der neben dem Ringen in Luckenwalde und der Deutschen Nationalmannschaft durch seine Influencer Tätigkeit auf Instagram und mit dem Titel als GQ Gentleman 2018 national ein bekanntes Gesicht ist. Ein interessantes Interview zu Lennard gibt es auf Vi Tva Sports.

Den Ball in die Hand nehmen die Spieler des HVL 09 Luckenwalde und geben dem Handball in unserer Stadt den nötigen Beitrag. Neben vielen weiteren Vereinen, wie zum Beispiel die Leichtathletik-Lauf-Gemeinschaft und Radball, findet man für private Aktivitäten die Fläming Skate und die Fläming Therme. Für die eigene Fitness empfehlen wir unseren Partner Sportpark Luckenwalde.