Am vergangenen Freitag startete das Regionalligateam um 16 Uhr mit einer Trainingseinheit im Seele. Anschließend fand das Abendessen noch im Sportlertreff in Luckenwalde statt, bevor es nach Lübeck ging. Gegen 22:30 Uhr traf die Mannschaft im Mercure Hotel ein und begab sich direkt zur Nachtruhe.

Am Samstag ging es nach einem Frühstück zu einer Altstadttour. Lübeck ist sehenswert und neben dem Sport sollte auch die Reise einen gewissen kulturellen Teil beinhalten.

Im Anschluss wertete das Trainerteam vorher ausgegebene Fragebögen zu den persönlichen Zielen und generellen Saisonzielen aus. Rainer Stock, Co-Trainer des Regionalligateams, führte dabei durch den Workshop. “Am Ende wurden gemeinsam die Ziele definiert. Außerdem wurde die Art und Weise, wie man sich in dieser Saison präsentieren möchte, sowie welche Werte das Team für wichtig erachtet, fixiert”, fasste Michael Braune das Ergebnis des Workshops zusammen.

Nach einem Mittag ging es ins Stadion an der Lohmühle zum VfB Lübeck. Trainer Michael Braune kommentierte dazu: “In einer torlosen Partie gegen einen Aufstiegsfavoriten aus dem Norden hat das Team eine ordentliche Leistung gezeigt. Am Ende hatten wieder alle Spieler Einsatzzeiten bekommen.”

Zum geplanten Mannschaftsabend ging direkt nach dem Spiel dann nach Hamburg. Am nächsten Morgen erfolgte die Heimreise.

Das Team bedankt sich beim Verein und im speziellen bei Dirk Heinze für die hervorragende Organisation. Nun bleibt am kommenden Samstag noch das Testspiel beim Ludwigsfelder FC um 14 Uhr. Danach startet die Saison mit dem Auftakt am Freitag, 05.08. gegen den Aufsteiger FC Rot-Weiß Erfurt.

Other Articles

Verein
Verein