Heute feiert Sebastian Große, FSV 63-Cheftrainer der D-Junioren, seinen 40. Geburtstag. Wir gratulieren und wünschen ihm alles erdenklich Gute und ganz viel Gesundheit. 

“Basti“ wurde 1982 in Luckenwalde geboren und ist im Nachbarort Jänickendorf aufgewachsen. Der erste Kontakt mit dem Fußball ergab sich in der Schul-AG unter Lehrer Hebisch. Schon in dieser Zeit merkte er, dass Fußball, wie er immer so schön sagt „sein Leben“ ist.

Zukünftig bestand jeder Tag aus Fußball. An den Wochenenden fuhr er oft mit seinen Eltern nach Brandenburg. Dort spielte sein Bruder Enrico beim BSC Stahl Brandenburg. Eines Tages war es dann soweit und er kam mit dem FSV 63 in Berührung. Der damalige D-Junioren Trainer Günther Kunze fragte seinen Lehrer Herrn Hebisch nach einem Schulturnier. Nach einem Probetraining beim FSV war Sebastian dann ab 1992 Teil der großen FSV 63 – Familie.

Von den D-Junioren an ist er jede Altersstufe durchlaufen. Im Männerbereich hatte er bei der 1. Männermannschaft nur kurze Einsätze. Jahre lang spielte er für die 2. und 3. Männermannschaft. Weitere Spiele folgten bei den Oldies.

Seit 2004 bis heute ist Basti Trainer der D-Junioren beim FSV. Er machte während dieser Zeit mehrere Trainerscheine und ist jetzt auch als Honorartrainer am DFB-Stützpunkt Luckenwalde aktiv. Mit seiner Elite-Jugend-Trainerlizenz bringt er nicht nur den FSV-Spielern sondern auch den Spielern aus dem Kreis Luckenwalde/Jüterbog/Trebbin das Fußball spielen bei.

Wir wünschen Dir, lieber Basti, heute einen schönen Ehrentag und eine entspannte Feier im Kreise Deiner Familie und Deiner Freunde. Alles Gute und bleib gesund.

andere Artikel

Verein
Verein