Verein
Mach Licht – neues Flutlicht im “Seele”
Verein
Städtische Betriebswerke Luckenwalde unterstützen “Mach Licht”
1.Männer
Kino, Jena und Auslosung AOK-Pokal

Vereinsspielplan

FSV 63 Luckenwalde - Fußball made in Luckenwalde

Der FSV 63 Luckenwalde ist ein Fußballverein aus der Kreisstadt von Teltow Fläming, Luckenwalde. Der Verein wurde 1963 aus dem Zusammenschluss der beiden Vereine Motor Luckenwalde und Fortschritt Luckenwalde gegründet. Damals noch unter dem Namen TSV Luckenwalde, war die Fußballmannschaft überwiegend in der Bezirksliga der DDR vertreten. Eine Chance höherklassig zu spielen gab es nie wirklich. Im Jahre 1990 bekam der Verein dann seinen noch immer aktuellen Namen FSV 63 Luckenwalde.

Erfolgsgeschichte des FSV 63

Nach der Wiedervereinigung spielte man im Landesklassenbereich und konnte dann endlich im Jahr 2000 in die Verbandsliga aufsteigen. In dieser Liga festigte sich der FSV 63 sieben Jahre lang einen festen Platz in der mittleren Ebene der Verbandsliga. In der Saison 2008/09 konnte dann mit dem überraschenden Meistertitel der Weg aus der Brandenburgliga in die Oberliga Nordost geebnet werden. Seit der Saison 2015/16 spielen die Luckenwalder Fußballer zum ersten Mal in der Regionalliga. Aus dieser stieg der FSV 63 dann leider wieder in der Saison 2017/18 mit dem 18. Platz in der Tabelle ab in die NOFV-Oberliga Süd.

Der Weg zurück in die Regionalliga

In der ersten Saison (2018/19) konnten die Schützlinge von Trainer Jan Kistenmacher den zweiten Platz in der Tabelle sichern und verfehlten nur knapp das Ziel zum aufstieg hinter der BSG Chemie Leipzig. In der zweiten Oberliga-Saison besteht weiterhin das strikte Ziel mit dem ersten Tabellenplatz den Weg zurück in die Regionalliga einzuschlagen.