Spielvorschau – 9. Spieltag Oberliga Süd

Der 9. Spieltag in der NOFV-Oberliga Süd steht vor der Tür. Mit ihm der Top-Aufsteiger, der in dieser Saison bereits für Überraschungen sorgte. Morgen öffnen wir die Tore des Werner-Seelenbinder-Stadions und heißen den 1. FC Merseburg herzlich willkommen.


Top Spiel in der Oberliga

Und wieder erwartet die Gäste ein absolutes Spitzenspiel im “Seele”! War doch bereits das letzte Heimspiel gegen den FC Eilenburg ein Spiel der Favoriten, so ist es das auch am 9. Spieltag. Ein Aufsteiger, der sich in der oberen Tabellenhälfte einen gerechtfertigten Platz verschafft hat, ist der morgige Gegner des FSV 63 Luckenwalde. Der 1. FC Merseburg belegt momentan den 4. Platz in der Tabelle und ist als Aufsteiger ein beachtenswerter Gegner.


Kapitän Marcel Hadel vor dem 9. Spieltag

Gestern hatte Kapitän Marcel Hadel ein Interview mit Vi Tva Sports, was demnächst veröffentlicht wird. Auch können sich unsere Fans auf eine kleine Stadiontour mit Marcel Hadel freuen, die ebenfalls auf Vi Tva Sports veröffentlicht wird. Marcel nutzte nun gleich die Chance und verriet vor der Kamera in knackigen Sätzen, wie er das Spiel einschätzt und was er sich erhofft. Schaut doch einfach kurz rein:


Trainer Jan Kistenmacher vor dem Spiel

“Wir spielen gegen Merseburg, derzeit vierter Tabellenplatz, die insgesamt acht Spiele absolviert haben und ein Torverhältnis von 23:13 vorweisen können. Uns trennen nur drei Punkte, von daher erwartet uns ein absolutes Spitzenspiel. Es treffen der Tabellenerste gegen den Vierten in der Tabelle. Auch wenn man sagt, dass es “nur” ein Aufsteiger ist, denke ich, dass man das “nur” streichen muss. Ein vierter Platz nach nur acht Spielen ist schon eine Visitenkarte und hat schon eine gewisse Aussagekraft.

Merseburg gegen Grimma

Ich selber war am Tag der Deutschen Einheit in Merseburg und habe mir das Spiel des 1. FC Merseburg gegen den FC Grimma angeschaut. Es war das Spitzenspiel der Verfolger und Merseburg konnte dieses mit 3:1 gewinnen. Ich habe dort den Top-Torjäger der Liga gesehen, Kay Seidemann. Derzeit hat er in der Liga bereits 10 Tore geschossen. An zweiter Stelle kommt dann unser Daniel Becker mit sieben Toren. In der letzten Saison wurde Kay Seidemann in der Verbandsliga Torschützenkönig mit 22 Toren. Jetzt, nach nur acht Spielen, sind es bereits 10 Tore. Da kann sich die Liga noch auf etwas gefasst machen. Auf diesen schnellen und agilen Spieler müssen wir uns definitiv einstellen.

Ich denke aber, dass wir da auch gute Möglichkeiten haben zu verteidigen. Das sieht man ja auch an dem unseren Torverhältnis. Personell sieht es bei uns gerade sehr gut aus, dass wir aus dem Vollen schöpfen können. Wir haben keine Verletzten und es stehen grundsätzlich alle Spieler im Kader zur Verfügung, so dass es interessant wird, wen wir dann auf den Platz schicken.

Interessant ist es auch, dass es ein Aufsteiger aus Sachsen Anhalt ist, der in der letzten Saison den zweiten Platz belegte. Da der Tabellenerste den Aufstieg nicht wollte, hat der 1. FC Merseburg das Aufstiegsrecht dann wahrgenommen. Mit 73 Punkten haben sie nur zwei Punkte weniger gehabt als der Staffelsieger. Zum dritten Platz trennten Merseburg bereits satte 15 Punkte Vorsprung. Auch das Torverhältnis von 98:28 spricht für sich.”

Wir freuen uns auf ein spannendes und faires Spiel!

Other Articles

SponsorenVerein
Club 63
1.MännerSpielbericht