Dienstag, den 17.09.2019 lud der FSV 63 Luckenwalde in Zusammenarbeit mit dem Fußball-Landesverband Brandenburg zur nunmehr zweiten Trainerfortbildung nach Luckenwalde ein. Als Gastdozent referierte, wie bereits bei der ersten Veranstaltung im Mai diesen Jahres, Paul Küchenmeister vom 1. FC Union Berlin, der dort der sportliche Leiter und Koordinator im Kleinfeldbereich ist und als Referent für den Berliner Fußballverband arbeitet.

Bereits die zweite Fortbildung in diesem Jahr

Aufbauend auf die Fortbildung im Mai, in der es schwerpunktmäßig um die Trainingsstruktur im Kleinfeldbereich ging, wurden diesmal die 10 Goldenen Regeln im Kinderfußball thematisiert und im weiteren auch auf das richtige Coachingverhalten der Trainer eingegangen. Mit dem letzten Punkt wurde schon das Thema der nächsten Fortbildung vorbereitet, in der es sich speziell um das Caoching drehen wird.

Sehr gute Beteiligung

Waren es zur ersten Fortbildungsmaßnahme in diesem Jahr noch ca. 20 Teilnehmer, so erhöhte sich die Teilnehmerzahl an der aktuellen Veranstaltung auf 38 Trainerinnen und Trainer, die teilweise einen Weg von über 100 Km auf sich genommen haben, um in Luckenwalde ihr Wissen aufzufrischen.

Trainerfortbildung ist elemtar für gut ausgebildete Spieler

Der FSV 63 Luckenwalde wird zukünftig weitere Fortbildungen in Luckenwalde für alle Trainer der Region und des eigenen Vereins anbieten, um so auch in unseren Breiten flächendeckend die Trainer der Vereine fortzubilden und noch mehr zu qualifizieren. Denn nur durch geschulte Trainer, die Ihr Wissen ständig erweitern und verbessern, können wir unseren Talente aus der Region eine gute Ausbildung genießen lassen. Eines sollte sich jeder Verein und jeder Trainer bewusst sein: Wie gut ein Spieler ist hängt nicht nur von seinem Talent ab, sondern auch im großen Maße, wie dieses Talent durch seine Trainer gefördert wurde!

In diesem Sinne freuen wir uns auf die nächste Fortbildung!

Other Articles

1.MännerVerein