Am vergangenen Mittwoch ging unser neues Projekt “Mach Licht” an den Start. Bereits heute machten uns die Städtischen Betriebswerke klar, wie wichtig dieses Projekt für unsere Stadt ist. Hier geht es darum, die restliche Summe für die neue Flutlichtanlage in Form von Spenden zu organisieren. Ziel ist es, dass der Leichtathletikverein, weitere Vereine und vor allem auch der Schulsport die Möglichkeit hat, die neue Tartanbahn auch zu allen Trainingszeiten zu benutzen. Ohne eine Flutlichtanlage ist das Training gerade in den anstehenden dunkleren Monaten unmöglich.

Wir wollen dem Sport keine Steine in den Weg legen und geben alles dafür, dass bald wieder ausreichend Licht auf dem Platz ist. Dazu benötigen wir Hilfe von außen. Bereits in den ersten Tagen sind Spenden von privaten Personen und auch Unternehmen bei uns eingegangen und überraschten uns sehr positiv. Auch unsere Internetpräsenz www.machlicht.de stieß bereits auf viel positive Resonanz. Ein absoluter “Lichtblick” war es dann heute, als uns die frohe Botschaft erreichte, dass ein kompletter Flutlich-Mast gekauft wurde! Städtische Betriebswerke leisteten einen großen Beitrag.


Städtische Betriebswerke setzen sich für regionalen Sport ein

Geschäftsführer Christian Buddeweg von Städtische Betriebswerke Luckenwalde bestätigte uns heute, dass sie einen kompletten Lichtmast für die neue Flutlichtanlage übernehmen werden. Weiterhin betonte Christian Buddeweg, dass ihm und den Stadtwerken der regionale Sport sehr am Herzen liegt. Auf keinen Fall sollte es hier irgendwelche Einschränkungen geben, die dem Sport der Vereine und dem Schulsport im Wege stehen. Mit diesem Beitrag zeigen Städtische Betriebswerke Luckenwalde als regionales Unternehmen, wie wichtig Sport für die Stadt ist.

Weitere Informationen erhaltet ihr direkt auf dem Beitrag unsere Mach Licht-Seite.

Wir bedanken uns recht herzlich für diesen großzügigen Beitrag!

Other Articles

1.Männer
Verein