Eckballschießen in der Halbzeitpause des AOK Landespokal Viertelfinale

Am 16. November fand das AOK-Landespokalspiel zwischen den FSV 63 Luckenwalde und FC Energie Cottbus statt, während der Halbzeitpause hatten die Verantwortlichen des FSV für zwei Fans eine besondere Überraschung parat.

Jeweils ein Zuschauer aus beiden Fanblöcken wurden auf dem heiligen Rasen gebeten. Wo man versuchen musste von der Eckfahne ins Tor zu treffen. Dies fand im Rahmen eines Zuschauerspiels in der Halbzeitpause statt.

v.l.n.r Andre Thoms und Tosten Matuschka in der Mitte der kleine Maxim aus dem Block der Cottbuser

Sie wurden an Hand ihrer Nummer auf der Eintrittskarte zufällig ausgesucht. Bei jeweils zwei Versuchen gewann am Ende der 8jährige Maxim aus dem Block der Cottbuser. Der mit seinen Versuchen den Ball am dichtesten ans Tor schoss.

Für seine Leistung bekam er von der Cottbuser Legende Torsten Matuschka  ein signiertes Spielertrikot überreicht. Auch der zweitplatzierte Luckenwalder wurde prämiert. Moritz erhielt einen der heißbegehrten Traditionsbecher, der extra für das Viertelfinalspiel aufgelegt wurde. Überreicht wurde der Becher vom ehemaligen Luckenwalder Andre Thoms, der aktuell beim SV Wacker 09 Cottbus Ströbitz im Tor steht.

Für die Fans und die Beteiligten war diese Aktion sicherlich ein guter Pausenfüller. Dies hat sicherlich vielen die Wartezeit bis zum Anpfiff der zweiten Hälfte verkürzt.

Other Articles

Vereinsspielplan
SponsorenVerein