Testspiel: Teltower FV – FSV 63 Luckenwalde 3:1 (0:0)

Zum Auftakt ihrer Testspielserie im Rahmen der Rückrundenvorbereitung kassierte die Oberligareserve des FSV Luckenwalde beim Teltower FV eine 1:3- Niederlage.

Ohne Wechselspieler angereist, legte das Team von Trainer Rainer Stock beim Tabellensiebten der Landesklasse West in der ersten Halbzeit eine hohe Intensität und Aggressivität an den Tag. Die daraus resultierenden Ballgewinne wurden allerdings oft zu ungenau gespielt, sodass die Angriffsaktionen der Luckenwalder weitestgehend harmlos blieben. Auf der Gegenseite erstickte die FSV-Elf das Angriffsspiel der Hausherren durch ein konsequentes Zweikampfverhalten bereits im Keim. So ging es torlos in die Halbzeitpause, aus der die Kreisstädter mit einer anderen Grundordnung kamen. Ob es am Wechsel des Spielsystems oder an den schwindenden Kräften lag, die FSV-Fußballer bauten in der zweiten Halbzeit jedenfalls merklich ab.

Mit einer Reihe von Fehlpässen bereits im Spielaufbau wurde es den Gastgebern sehr einfach gemacht, zu Torchancen und Toren zu kommen. Florian Adam und Lukas Ferl brachten den TFV 15 Minuten nach dem Seitenwechsel mit 2:0 in Führung (46., 60.). Auf Luckenwalder Seite vergaben zwischen den beiden Gegentreffern Tim Rosin und Jan-Niklas Hasche derweil die sich ihnen bietenden Torchancen zum Ausgleich kläglich. Letzterer verkürzte nach Zuspiel von Philipp Helf dann aber doch auf 1:2 (71.). Ein Lattenkopfball von Dean English nach einem Eckball von Torschütze Hasche verhinderte gar den Ausgleich. Ein erneuter Fehlpass im Spielaufbau führte schließlich zum dritten Gegentreffer für den FSV (85.). Dass es in der zweiten Halbzeit bei drei Gegentoren blieb, lag auch an Torwart Maximilian Abraham, der nach anderthalb Jahren verletzungsbedingter Pause ein solides Comeback gab und ein ums andere Mal die zahlreichen Fehler seiner Vorderleute ausbügelte.

„Die erste Halbzeit hat mir im Hinblick auf Intensität, Zweikampfverhalten und Bereitschaft gut gefallen. In der zweiten Halbzeit haben wir stark abgebaut. Dass wir noch konditionell zulegen müssen, steht außer Frage. Aber auch fußballerisch haben wir noch ganz viel Luft nach oben“, so Trainer Rainer Stock in der Einschätzung zum Testspielauftakt seiner Mannschaft.

FSV 63 Luckenwalde: Abraham, Conrad, Bergemann, Troch, Helf, D.English, Mehlhorn, Helf, Rosin, A.English, J.-N.Hasche

Other Articles

E- JugendNachwuchsSponsoren