1.Männerbereich

1.1. Der FSV 63 Luckenwalde auch im März weiter an der Tabellenspitze der Oberliga-Süd

Wenn uns das einer am Anfang der Saison gesagt hätte, dann hätten viele von uns trotz Hoffnung denjenigen für dumm verkauft. Der FSV 63 Luckenwalde ziert auch im März der Saison 2018/19 noch die Tabellenspitze in der Oberliga-Süd. Nach Siegen gegen den FC Internationale Leipzig (3:0), dem FC Eilenburg (3:0), der BSG Wismut Gera (4:1) sowie dem Tabellenschlusslicht aus Zorbau (9:0) und einem Unentschieden gegen die starke Regionalligareserve aus Nordhausen zu Beginn der Rückrunde, ist unsere Oberligaelf derzeit der Ligaprimus in der Oberliga-Süd. Dabei stachen vornehmlich Christian Flath und Takahiro Tanio hervor, die maßgeblich mit ihren Toren an den Erfolgen beteiligt waren. Aber auch Winterneuzugang Tim Göth spielte sich in die Mannschaft und machte so mit seinen schnellen Vorstößen über Außen das Luckenwalder Angriffsspiel noch variabler. Wie es derzeit in der Tabelle der Oberliga-Süd aussieht, wird das Aufstiegsrennen nur noch zwischen unserem FSV 63 und der BSG Chemie Leipzig ausgetragen. Die Chemiker haben derzeit noch 1 Punkt weniger als der FSV, jedoch noch eine Nachholepartie. Einzig im Torverhältnis ist der FSV 63 gegenüber den Chemikern im Vorteil. Aber das hat zum jetzigen Zeitpunkt der Serie nichts zu bedeuten. Für Spannung im Aufstiegsrennen ist also gesorgt.

1.2. Spiel gegen TV Askania Bernburg neu terminiert

Das Spiel unseres FSV 63 Luckenwalde gegen den TV Askania Bernurg sollte ursprünglich am 01.05.19 in Luckenwalde ausgetragen werden. Hier mussten sich jedoch beide Vereine terminlich umorientieren, da die Bernburger im Halbfinale des Landespokals in Sachse-Anhalt am 30.04.19 gegen den Halleschen FC (3. Liga) antreten müssen. So ist natürlich die Austragung des Meisterschaftsspiels gegen den FSV 63 Luckenwalde am 01.05.19 nicht möglich. Deshalb gibt es bereits Anfang Mai einen Flutlichtspieltag für beide Teams im „SEELE“. Das Spiel wird nun am 08.05.19 um 19:00 Uhr in Luckenwalde ausgetragen.

SpieltagGegnerDatumAnstoßzeitHei (H)/ Auswärts (A)
24TV Askania Bernburg08.05.1919:00 UhrH

2. Nachwuchs

2.1. B-Junioren mit tollem Rückrundenstart

Anfang März startete der FSV-Nachwuchs ebenfalls in die Rückrunde der einzelnen Nachwuchsspielklassen. Für die Rückrunde ist es den Nachwuchsverantwortlichen wichtig, dass die jeweils älteren Jahrgänge ab den D-Junioren bereits eine Altersklasse höher mittrainieren oder sogar auch in den Meisterschaftsspielen eingesetzt werden. Ein Weg, den der FSV-Nachwuchs eingeschlagen hat, um unser Nachwuchskicker noch besser zu entwickeln und auf den Herrenbereich vorzubereiten. Während die Einen überraschende Erfolge verbuchen konnten, haben andere leider noch nicht so in die Spur gefunden.

B-Junioren schlagen Tabellenzweiten und E2 bezwingen Favorit aus Rangsdorf

In ihrem ersten Rückrundenspiel der B-Junioren Brandenburgliga konnten unsere B-Junioren den Tabellenzweiten aus Bergfelde überraschend mit 2:0 besiegen. Überraschend deshalb, weil fast die Hälfte des Luckenwalder Teams aus C-Junioren bestand und diese gegen zumeist 1 bis 2 Jahre ältere Spieler antreten mussten. Dieser Sieg war ein Zeichen in die richtige Richtung in der Nachwuchsphilosophie und –ausrichtung im Verein. Dies bestätigten auch unsere E2-Junioren, die doch sehr skeptisch in die Kreisliga starteten. Mit dem jüngeren E-Jahrgang trat man gegen die erste Vertretung aus Rangsdorf an und konnte am Ende gegen die ebenfalls älteren Rangsdorfer einen hervorragenden 6:3-Erfolg verbuchen.

2.2. C-Junioren bekommen im AOK-Landespokal Regionalligisten FC Energie Cottbus zugelost- E2 und D2 meistern souverän ihre Aufgaben im Kreispokal

Im Viertelfinale des AOK-Landespokal der C-Junioren treffen unsere C-Junioren auf den Regionalligisten des FC Energie Cottbus. Das ergab die Auslosung am 13.März in Stahnsdorf.

„Cottbus ist natürlich ein Hammerlos für uns! Sie spielen in der Regionalliga und sind in dieser Partie sicherlich der haushohe Favorit. Dennoch brauchen wir keine Angst zu haben. Unsere Jungs spielen bisher eine überragende Saison und sind in der Brandenburgliga unter den TOP-Drei. Das zeigt, wie sich unser Nachwuchs in den letzten Jahren kontinuierlich zum positiven weiterentwickelt hat. Meine Mannschaft und auch unser Trainerteam freuen sich riesig auf diese Aufgabe!“ – so C-Junioren-Trainer Sascha Wittig zur Auslosung.

Wann das Spiel ausgetragen wird, ist derzeit noch unklar. Beide Vereine sind derzeit noch in der Findungsphase für einen Austragungstermin.

Die weiteren Begegnungen:

Aber auch unsere E2 und unsere D2 sind im Pokal erfolgreich gewesen. Anfang März setzten sich unsere E2 ungefährdet gegen die E1 aus Königs-Wusterhausen mit 11:0 durch und unsere D2 Gewannen gegen die D1 aus Großbeeren mit 1:0.

Auch hier Glückwunsch an die Teams und Trainer beider Mannschaften.

3.Vereinsleben

3.1. Vorstandssitzung mal anders – FSV-Vorstand trifft sich vor Geraspiel im Tagungshotel

Vor dem Oberligapunktspiel des FSV 63 in Gera traf sich der gesamten Vorstand des Vereins einen Tag vorher in einem Tagungshotel in Gera, um über die vergangenen Amtszeit zu sprechen und zu analysieren, wie es zukünftig mit dem FSV 63 Luckenwalde weitergehen wird.

„ Es war an der Zeit, dass wir uns mal ohne den täglichen Stress nach der Arbeit zusammensetzen und anstehende Themen, wie die diesjährige Neuwahl des Vorstandes abschließend besprechen. Es war auch wichtig zu analysieren, was wir in der Vergangenheit gut oder auch nicht so gut gemacht haben und wie die weitere Ausrichtung im Nachwuchs und im Männerbereich sein wird!“- so FSV-Präsident Dirk Heinze. Zu den oben genannten Themen wurde in der Rund kritisch und auch konstruktiv diskutiert. „ Es fielen auch Worte, die einen sehr kritischen Charakter hatten, aber dafür ist ja solch eine Veranstaltung ja da, um die Dinge von allen Seiten zu beleuchten. Am Ende bin ich mit dem erzielten Ergebnis unserer Sitzung sehr zufrieden!“ – ergänzt Vizepräsident Ralf Rische.

3.2. Damen-U19-Turnier der UEFA Anfang April wirft Schatten voraus

Wir sind als FSV 63 Luckenwalde stolz Anfang April in Kooperation mit dem DFB und dem FLB  Gastgeber für das U20 Damen Qualifikationsturnier zur EURO 2019 in Schottland zu sein.

Vom 3. bis 9. April treffen die U 19-Frauen von DFB-Trainerin Maren Meinert in der zweiten Qualifikationsrunde zur U 19-Europameisterschaft im brandenburgischen Luckenwalde und Ludwigsfelde auf interessante Mannschaften. Jetzt gibt es Tickets ab drei Euro für die drei Partien.

Tickets können bereits jetzt online gebucht werden unter:

https://dfb.reservix.de/events

Zum Auftakt am 3. April (ab 12 Uhr) spielen die deutschen U 19-Frauen in Luckenwalde gegen die Auswahl aus Griechenland, die sich als einer von zwei besten Gruppendritten für die zweite EM-Qualifikationsrunde qualifiziert hatte. Drei Tage später, am 6 April (ab 12 Uhr), geht es ebenfalls in Luckenwalde gegen die Tschechische Republik. Das abschließende EM-Qualifikationsspiel bestreiten die Spielerinnen aus den Jahrgängen 2000 und 2001 in Ludwigsfelde am 9. April (ab 12 Uhr) gegen die Mannschaft aus Österreich.

Nur die Gruppenersten qualifizieren sich neben Gastgeber Schottland für die Endrunde vom 16. bis 28. Juli. “Natürlich haben wir vor allen drei Gegnern Respekt”, sagt Maren Meinert. “Allerdings denke ich, dass wir stark genug sind, um uns am Ende durchzusetzen.” Die deutschen U 19-Frauen treten die EM-Qualifikation als Vizeeuropameisterinnen an.

Die Termine für die 2. EM-Qualifikationsrunde:

  • 1.Spieltag:          Mittwoch, 3. April (ab 12 Uhr), Deutschland gegen Griechenland (in Luckenwalde)
  • Mittwoch, 3. April (ab 18 Uhr), Tschechien gegen Österreich (in Luckenwalde)
  • 2.Spieltag: Samstag, 6. April (ab 12 Uhr), Deutschland gegen die Tschechien (in Luckenwalde)
  • Samstag, 6. April (ab 18 Uhr), Griechenland gegen Österreich (in Luckenwalde)
  • 3. Spieltag: Dienstag, 9. April (ab 12 Uhr), Deutschland gegen Österreich (in Ludwigsfelde)
  • Dienstag, 9. April (ab 12 Uhr), Griechenland gegen Tschechien (in Luckenwalde)

Other Articles

DFB U19 Frauen