Trainer Jan Kistenmacher verlor in Nordhausen mit den Oberligafußballern des FSV 63. © Frank Neßler

NOFV-Oberliga Süd: Erste Saisonpleite für den FSV 63 zu Beginn der englischen Woche.

Ihr erstes Spiel der englischen Woche haben die Luckenwalder Oberligafußballer versemmelt. Sie verloren am Sonnabend bei der zweiten Mannschaft von Wacker Nordhausen mit 0:2 (0:1). Die Tore der Hausherren erzielten Paul Hans Kirchner (40.) und Lennart Liese (90.+1). Es ist die erste Saisonpleite für die Luckenwalder Oberligafußballer.

 

Nordhausen zu Beginn überlegen

„Die Niederlage wird uns nicht umhauen“, erklärte FSV-Trainer Jan Kistenmacher, „gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga kann das passieren.“ Dennoch sieht Kistenmacher durchaus Steigerungspotenzial bei seiner Mannschaft. Vor allem im ersten Spielabschnitt ließen seine Schützlinge auf Kunstrasen in Nordhausen die nötige Einstellung vermissen. „In diesem Abschnitt des Spiels war der Gegner uns überlegen, Nordhausen war einfach besser“, erklärte Kistenmacher. Zwar besaßen auch die Luckenwalder in der ersten Halbzeit ein, zwei gute Gelegenheiten, aber die Führung der Hausherren war durchaus verdient.

Magalhaes verfehlte aus fünf Metern das Wacker-Tor

Nach Wiederbeginn änderte sich das Bild. Die Luckenwalder waren das spielbestimmende Team, sie nahmen die Zweikämpfe besser an, nur ein Tor erzielten sie nicht. Die größte Chance dazu vergab Jose Raimundo Silva Magalhaes, der in der Schlussphase aus fünf Metern das Wacker-Tor verfehlte.

Schon am Mittwoch haben die Luckenwalder Oberligafußballer die Chance, es besser zu mache. Sie empfangen die zweite Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena. Die Partie beginnt um 14 Uhr im Seelenbinder-Stadion.

Other Articles

Vereinsspielplan