Vom 14.-20.03.2019 hatte der FSV 63 Besuch aus dem Reich der aufgehenden Sonne – Japan. Genauer gesagt aus Tokio, der Heimatstadt unserer Nummer 15 Takahiro Tanio. In dieser Zeit hatte unser Taka nämlich seinen Universitätsfreund Takeru Shizuru nach Deutschland eingeladen, der als Lehrer an einer Highschool in Tokio Mathematik und Sport unterrichtet. Zudem trainiert der das Fußballteam seiner Schule und wollte neben Sightseeing bei seinem Besuch in Deutschland Eindrücke und neue Trainingsmethoden im deutschen Fußball für sein Training in Japan sammeln. Da lag es nahe den FSV 63 mit ins Boot zu holen!

Nachdem Takeru am 14.03.19 in Deutschland ankam, wurde ihm am darauffolgenden Tag der FSV 63 Luckenwalde durch seinen Universitätsfreund Taka nahe gebracht. Nach einer kleinen Stadionführung wurde der Vormittag mit  einer  Krafteinheit zusammen mit Taka beendet, ehe am Abend eine Hospitation bei der Oberligamannschaft im Abschlusstraining zum Spiel gegen Zorbau folgte.

Am 16.03.19 war Takeru dann Ehrengast beim Heimspiel des FSV 63 gegen Blau-Weiß Zorbau. Hier konnte er einen grandiosen Kantersieg der Luckenwalder beobachten und ein Tor seines Kumpels Taka bewundern. Der FSV 63 gewann dieses Spiel mit 9:0. Im Nachgang dieser Partie gab es sogar noch eine persönliche Taktikeinheit vom Cheftrainer der Luckenwalder Jan Kistenmacher!

Der Sonntag stand dann für Taka und Takeru ganz im Zeichen des Bundesligafußballs. Beide flogen am Vormittag nach Frankfurt und schauten sich am Nachmittag das Bundesligaspiel der Eintracht gegen den 1. FC Nürnberg an. Interessant für beide war dieses Spiel deshalb, weil der japanische Nationalspieler Hasebe in den Farben der Frankfurter spielt. Eintracht Frankfurt gewann dieses Spiel mit einem starken Hasebe mit 1:0.

Am darauffolgenden Montag organisierte der FSV 63 Luckenwalde in Kooperation mit dem 1. FC Union Berlin eine Trainingshospitation bei der U19 der Unioner in Berlin. Mit dabei waren nicht nur Trainer des FSV 63, sondern auch Taka und Takeru. Bei nasskaltem Wetter wurde nach einer kurzen Trainingseinweisung allen Beteiligten ein kleiner Einblick in die Trainingsarbeit der „Eisernen“ in diesem Bereich gewährt, was sicherlich für unseren Besucher ein besonderer Höhepunkt war.

     

  

Nach einer Sightseeing-Tour durch Potsdam und Berlin am folgenden Tag ging es mit einer Vielzahl von neuen Eindrücken für Takeru wieder nach Hause.

Takeru wir wünschen Dir alles Gute für Deine Zukunft und hoffen, dass Du uns balb wieder besuchen kommst!

 

In diesem Sinne

 

Mit Kopf und Fuß für Luckenwalde!

 

どうぞよろしくお願いします。私達はあなたに会えて嬉しかったし、あなたに朝日の王国への楽しいフライトホームを願っています。

Luckenwalde用の頭と足付き

   

Other Articles