Vor der Punktspielpause wollten die Luckenwalder F1- Junioren gegen den Zellendorfer SV nochmal alles zeigen und das Spiel unbedingt gewinnen.

So begannen sie auch das Spiel und erwischten einen Traumstart. Nach 30 Sekunden fiel das 1. Tor für die Luckenwalder. Nach einem schönen Pass erhöhten die Gäste in der 2. Spielminute auf 2:0.

Die Verunsicherung in der Abwehr der Zellendorfer nutzten die FSV 63 – Spieler immer wieder gekonnt aus und belohnten sich mit dem 3:0 (6. Min.). In der Folge haben sie sich immer öfter der Ball erkämpft und durch sehenswerte Passkombinationen Torchancen erarbeitet.

In der 17. Minute gab es dann wieder Grund zum Jubeln. Da konnte ein schöner Spielzug zum 4:0 Halbzeitstand für den FSV genutzt werden. 

Nach der Pause wollten die Luckenwalder – Jungs weitere Tore erzielen und versuchten ständig den Ball zu erobern. In der 25. Spielminute wurde es wunderbar umgesetzt und das 5:0 erzielt. Es ergaben sich immer wieder zahlreiche Chancen. In der 37. Minute wurde eine zum 6:0 genutzt.

Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr brachte den 6:1 (39. Min.) Endstand.

Trainer Sven Baldauf lobte seine Spieler nach dem Spiel: „Es wurden sich sehr viele Torchancen erspielt. An der Chancenverwertung werden wir im Training weiter daran Arbeiten.“

Es spielten: Jan Pascal Kuettner, Michel Kuhrmann, Julien Sprenger, Robert Jan Jastak, Tim Miller, Maxim Derek, Justin Jachmann und Sebastian Baldauf

Tore: Sebastian, Justin (4), Tim

IMG-20190930-WA0001

Bild 1 von 11

Other Articles

A- JugendNachwuchs
Vereinsspielplan