A-Junioren

JFV Fußballunion Niederlausitz – FSV 63 Luckenwalde 1:2 (1:1)

Am Sonntag trafen unsere A-Junioren in der 1. Runde des AOK-Landespokals auf die Mannschaft von JFV Fußballunion Niederlausitz.

In der 20. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 durch einen Elfmeter in Führung. Luckenwalde hatte aber mehr Kontrolle über das Spiel. Nachdem Hannes Ukrow in der 27. Minute den Ball in die Tiefe gespielt hatte, kam Benjamin Nwatu an den Ball und legte ihn quer zu Neo Passow, welcher den Ball am Torwart vorbei schob.

Der Spielstand änderte sich bis zur 90. Minute nicht mehr und so ging es in die Verlängerung. Neo Passow bringt durch einen Freistoß aus halbrechter Position den Ball auf den langen Pfosten. Justin Ullmann nimmt den Ball an und verwandelt zum 1:2 Endstand.

Für den FSV spielten: Otto Flach, Pepe Aurich, Justin Ullmann, Tom Granitza, Paul Borkenhagen (65‘ Jonas Labes), Florian Melchert (86‘ Maximilian Ziese), Hannes Ukrow (65‘ Leon Tietz), Andy Obrutsch, Raul Streubel (98‘ Ricardo Richter), Neo Passow (110‘ Emil Bastubbe), Benjamin Nwatu

Vielen Dank an Kenny Fuhrmann (Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit beim SV Wellmitz) für die Übermittlung der Fotos.


B-Junioren

SV Wacker 09 Cottbus-Ströbitz – FSV 63 Luckenwalde 1:3 (0:2)

Unsere B-Junioren spielten ebenfalls am vergangenen Sonntag. Sie trafen auf Wacker 09 Cottbus-Ströbitz und erreichten, ohne zu glänzen, die nächste Runde. Nach einem großen personellen Umbruch und der Corona Pause war dieses Spiel der ersten ernsthafte Test vor dem Ligastart.

Zu Beginn der Partie hatte der Gastgeber zwar mehr vom Spiel, jedoch erzielten Mohamed Alo (15´) und Lukas Möckel (18´) die ersten Tore.
Beiden Toren gingen zum einen Zielstrebigkeit und zum anderen Aufmerksamkeit voraus. Die Stürmer profitieren von Unachtsamkeiten in der Cottbuser Hintermannschaft.

Der Gastgeber agierte mit vielen langen Bällen und die beiden Cottbuser Stürmer setzten konsequent nach. Jedoch stand der sichere Luckenwalder Keeper Janek Reetz wachsam zwischen den Pfosten.

Mit dem Wiederanpfiff fiel das dritte Tor für die Luckenwalder.
Mohamed Alo, mit dem Ball am Fuß und Zug zum Tor, wird im Strafraum gelegt. Den fälligen Strafstoß verwandelt Lukas Möckel sicher (42´).

Nachdem die jungen Blau-Gelben schon verletzungsbedingt in Hälfte eins wechseln mussten, kamen die neu nach Luckenwalde gekommenen Odin Vogt und Markus Frenzel zum Einsatz.

Auch wenn der Gastgeber noch zum Anschlusstreffer kam (51´), überstanden die Luckenwalder, mit ein bisschen Glück des Tüchtigen, die restliche Zeit schadlos. Zumal auch u.a. der Neuzugang Tim Draber, aus vielversprechender Situation, die Möglichkeit für ein Tor hatte.

Als Fazit bleibt festzustellen, dass diese Partie ein zusätzlicher Test war, einfache Abläufe müssen weiter verfestigt werden, um erfolgreich in der Saison zu sein.

Für den FSV 63 spielten: Janek Reetz, Essa Pantke (28´Ousainou Buchheister), Philip Lottermoser, Moritz Wallmann, Richard Balz (57´Markus Frenzel), Lukas Möckel, Torben Kleiner, Mohamad Alo (80´Odin Voigt), Steven Demgensky, Carlo Kerstein, Tim Draber


Weitere Ergebnisse der beiden anderen Mannschaften im AOK-Landespokal

C-Junioren

SV Germanina 90 Schöneiche – FSV 63 Luckenwalde 2:4 (2:2) am 22.08.2020

Für den FSV 63 spielten: Maximilian Bär, Arved Lacker, Lukas Wendrich, Reno Hölzl (35´Lars Schrade, 61´Bjarne Brose), Aaron Walter (61´Hannes Gebauer), Lenn Neumann, Mohammad Allhassan, Tim Habel (43´Jeremy Hofmeister), Emilia Marie Schulze, Franz-Johann Steinmeyer, Luca Krönke (35´Amy Kroh)

Torschützen: Reno Hölzl (2´), Tim Habel (32´), Eigentor (56´), Franz-Johann Steinmeyer (60´)


D-Junioren

FC Strausberg – FSV 63 Luckenwalde 4:5 (1:1) am 22.08.2020

Für den FSV 63 spielten: Lilli Söhmisch, Tim Rawolle, Denny Emmermacher, Draven Klein, Fynn Sebast, Karl Jesse, Claas-Janne Claasen, Lukas Wunder, Fabian Fiebiger, Maurice Genentz

Torschützen: Claas-Janne Claasen (22´), Fabian Fiebiger (31´), Karl Jesse (32´), Maurice Genentz (50´), Tim Rawolle (55´)

andere Artikel

F- JugendNachwuchs
F1 zu Gast in Jüterbog
E- JugendNachwuchs