FSV – Potsdamer Kickers  10:2 (6:2) 

Im 2. Heimspiel der Saison waren die Potsdamer Kickers zu Gast im Seele..

Der FSV erwischte einen regelrechten Blitzstart durch das Tor von Ole in der 20. Sekunde. Doch die zweikampfstarken Gäste kamen postwendend in der 4.Minute zum Ausgleich.

Die Kickers setzten den FSV nun weiter unter Druck. Damit hatten unsere Jungs sichtlich Probleme. Der gewohnte ruhige Spielaufbau war in diesen Moment nicht möglich. In der 8. Minute setzte Ole sich toll in Szene und erzielte das 2:1. Ein langer Freistoß der Potsdamer  Kickers aus dem Halbfeld  ließ Lilli hinter sich zum 2:2 ins Tor fallen.

Aber auf unsere Offensive ist derzeit Verlass. Aus dem hohen Anlaufen der Gäste befreite sich der FSV durch einfache Steilpässe in die Tiefe, die sich Ole erlief und kaltschnäuzig auf 3:2 (13. Min) und 4:2 (20.Min.) erhöhte.

Mit einem Doppelschlag durch Arut (22. und 25. Minute) ging es mit 6:2 in die Halbzeit.

Nun wurden die immer größer werden Lücken der Kickers bespielt und  Jannis brachte durch zwei Tore (30. , 31. Minute) den FSV nun endgültig auf die Siegerstraße. Ein toller Fernschuss von Noah (44.) und ein Sololauf von Jean-Luca (45. Minute) schraubten dann das Ergebnis  noch auf 10:2 hoch.

Ein verdienter Sieg, der am Anfang des Spieles in dieser Höhe so nicht zu erwarten war.

Other Articles

1.MännerNachwuchsVerein
1.Männer
3. Spieltag der Oberliga Süd