SV Eintracht Ortrand – FSV 0:6 (0:2)

In der zweiten Pokalrunde musste die E1 des FSV Luckenwalde in den südlichsten Teil Brandenburgs zum SV Eintracht Ortrand reisen.

Der Landesligist der Staffel Süd begann zielstrebig und zweikampfstark und hatte in den ersten Minuten auch die Führung auf dem Fuß. Lili vereitelte diese Torchance mit einer tollen Parade.

Der FSV hatte anfangs mit dem kleinen Spielfeld, einem zweikampfstarker Gegner und dem „ungewohnten“ Rasenplatz so seine Probleme, um ins Spiel zu finden.

Die sehr offensive Spielweise des Gastgebers offenbarte immer wieder große Lücken in der Defensive, die Jean-Luca dann in der 7. Minute zum 0:1 ausnutzte. Das Spiel fand jetzt großenteils zwischen den Strafräumen ohne nennenswerte Torchancen ab.

Erst in der 19. Minute schloss wiederum unser Kapitän Jean-Luca zur  0:2 Pausenführung ab.

In der Pause wurde die fehlende Laufbereitschaft, Zweikampfhärte und das Pass-und Kombinationsspiel vom Trainer Sebastian Müller-Rawolle angesprochen und für die 2. Halbzeit eingefordert.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte der FSV jetzt auch ein anderes Gesicht. Der Gegner kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und so erzielte Til per abgefälschten Fernschuss das 0:3. (30.Min.)

Das Spiel war jetzt entschieden. Arut (32., 45. Min) und Jean-Luca (46. Minute) trafen mit schönen Sololäufen zum 0:6 Endstand.

Ein verdienter Sieg, auch aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit.

Es spielten: Lili Söhmisch, Jean-Luca Kräuter, Fynn Rehfeldt, Arut Magamedov, Ole Neumann, Til Berger, Noah Bertog, Colin Eberling, Jannis Höhne, Jan Schnitter

IMG_0004

Bild 1 von 8

Other Articles

SponsorenVerein
A- JugendB- JugendNachwuchs