Der Übungsleiter Wolfgang Mauth sagte in der Besprechung vor dem Spiel zur Mannschaft: “heute könnt ihr euer Meisterstück machen” und sie machten es.

Die E1 spielten am Samstag gegen den Tabellenzweiten eine ausgezeichnete erste Halbzeit, stark in der Abwehr und im Angriff. So wurden drei schöne Tore durch Draven Klein, Luca Kräuter und ein klasse Kopfball durch Denny Emmermacher bereits in den ersten 16 Minuten erzielt. Einziger Wermutstropfen war das 1:3 eine Minute vor der Halbzeit. Die zweite Halbzeit war ausgeglichener, denn Deetz kam zu mehreren Chancen, wovon sie eine zum Anschlusstreffer in der 36. Minute nutzten. Der FSV 63 verstand es nicht, in den Schlußminuten den Sack zuzumachen. So blieb es bis zum Schluß sehr spannend.

Durch diesen Sieg hat sich die Landesliga-Mannschaft wieder an die Spitzengruppe herangespielt.

Am kommenden Samstag findet dann noch das Pokalspiel in Frankfurt statt

Other Articles