Im ersten Punktspiel kam es gleich zum Kreisderby gegen den Staffelfavoriten FC Viktoria Jüterbog.

Den Jüterbogern gelang ein Traumstart. Nach 15 Minuten führten sie bereits mit 4:0.

Von den Luckenwaldern war noch überhaupt gar nichts zu sehen.

Für die durchweg ein Jahr jüngeren Spieler war es ein schwieriger Start.

Man sah einigen Spielern die Nervosität an.

Aber von Minute zu Minute wurden die Luckenwalder mutiger und hielten dagegen.

Was kaum einer nach der 1. Halbzeit gedacht hätte, geschah doch.

Die Luckenwalder kamen heran und glichen in der 2. Halbzeit aus zum 4:4.

Gute kämpferische Einstellung der jüngeren Luckenwalder D- Junioren.

Doch die Jüterboger drehten nochmal auf und konnten knapp, aber nicht unverdient mit 6:5 gewinnen.

Beim 2. Saisonspiel mussten die FSV 63 DII- Junioren auf dem heimischen Kunstrasen gegen die SG Glienick antreten. In diesem Spiel waren die Luckenwalder haus hoch überlegen und siegten klar und deutlich mit 22:0.

Für die DII- Junioren liefen auf:

Franz Straub, Denny Emmermacher, Fynn Sebast, Karl Jesse, Tim Lindner, Claas-Janne Claasen, Draven Klein, Maurice Genentz, Tim Rawolle, Fabian Fiebiger, Lennard Nowka, Lukas Wunder

Other Articles

Vereinsspielplan
Verein
Der FSV sagt Danke