In dieser Woche startete die zweite Herrenmannschaft des FSV 63 Luckenwalde in die Vorbereitung auf die Rückrunde in der Landesklasse Ost. Nach dem Auftakttraining am Dienstag folgten zwei individuelle Einheiten. Bevor es nun in den Regeltrainingsbetrieb mit wöchentlich 3 Trainingseinheiten geht, fand sich ein Teil der Mannschaft am Samstag zunächst in der Fläming-Therme in Luckenwalde ein. Bei Staffelspielen kam neben dem Wettkampf auch der Spaß nicht zu kurz. In zwei Gruppen eingeteilt mussten mit Schwimmbrettern und Tennisbällen so manch schwierige Aufgaben bewältigt werden. Aufgrund der ungeraden Teilnehmerzahl nahm auch Trainer Rainer Stock an den verschiedenen Staffelspielen teil. Glück für ihn: Sein Team gewann den Wettkampf. Im Anschluss an die anstrengende Schwimmeinheit folgte die Belohnung. Es ging für zwei Stunden in die Sauna. Dort sponsorte die Erdinger Brauerei den Landesklassenfußballern des FSV 63 jeweils ein Weizenbier – natürlich alkoholfrei. An dieser Stelle einen großen Dank an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fläming-Therme für die tolle Organisation des Aufenthalts in der schönsten Therme der Region.


Nach dem Thermenbesuch ging es für die FSV-Spieler weiter in das Lindencafé. Dort empfing sie Inhaberin Sylvia Heinze bereits mit einem typischen Sportleressen. Es gab Nudeln mit Bolognese. Dabei durfte sich die Gewinnermannschaft aus dem Schwimmwettkampf am Vormittag ganz besonders freuen: Sie wurden während dem Mittagessen von ihren Teamkollegen bedient, gegen die sie Staffelspiele gewonnen hatten. Nach der Stärkung ging es in den VIP-Raum des Werner-Seelenbinder Stadions. Dort analysierten Spieler und Trainer gemeinsam kritisch das Abschneiden in der Hinrunde. Im Ergebnis der Hinrundenauswertung legten sie Maßnahmen fest, die in einigen Bereichen zu Verbesserungen führen sollen. „Der heutige Tage war in vielerlei Hinsicht wichtig und notwendig. Es galt unter anderem, verschiedene Perspektiven zueinander zu bringen. Aber auch wir Trainer haben unsere Erwartungshaltung klar formuliert. Grundsätzlich haben wir eine sehr lernwillige und engagierte Mannschaft beisammen. Dies muss in Spiel und Training aber noch deutlicher zum Ausdruck kommen. Wir haben uns dazu verständigt, wie wir künftig gemeinsam bestimmte Dinge besser machen wollen. Wenn wir es nachhaltig umsetzen, dann können wir auch eine gute Rückrunde spielen“, so Trainer Rainer Stock im Fazit des Teamtages.

Testspiele im Rahmen der Rückrundenvorbereitung:

Sonntag, 27.01.2019, 14:00 Uhr, Werner-Seelenbinder Stadion (Kunstrasen): FSV 63 II – Eintracht Glindow (Landesklasse West)
Samstag, 02.02.2019, 14:00 Uhr, Werner-Seelenbinder Stadion (Kunstrasen): FSV 63 II – ESV Lok Seddin (Landesklasse West)
Samstag, 09.02.2019, 11:30 Uhr, Stahnsdorf (Kunstrasen): FSV 63 II – RSV Eintracht Teltow II (Kreisoberliga Havelland)
Samstag, 16.02.2019, 14:00 Uhr, Werner-Seelenbinder Stadion (Kunstrasen): FSV 63 II – SG Golm (Landesklasse West)

Other Articles

Verein