Nachdem die Luckenwalder DI- Junioren die letzten drei Punkspiele unter freiem Himmel siegreich gestalten konnten, (8:0 Kantersieg auf heimischen Kunstrasenplatz gegen de BSC Preußen 07 und zwei Auswärtssiege beim Derby in Zellendorf (3:1) und bei dem JFV Havelstadt Brandenburg (2:0)) hatten sie nun voll Bock auf die Hallenserie.

Mit nur zwei Hallentrainingseinheiten in den Beinen mussten die DI- Junioren des FSV 63 zur Vorrunde der Futsalkreismeisterschaft nach Mellensee reisen.

Als Tabellenerster nach Siegen gegen die SG Großziethen IV, SG Phönix Wildau II, SpG Ludwigsfelde/Siethen I und den FSV Admira 2016 erreichten die Luckenwalder DI- Junioren die nächste Runde.

Zwischenrunde

In der nächsten Runde hießen dann die Gegner SV Rangsdorf 28, SpGMellensee/Sperenberg, SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen und die 2. Vertretung des FSV 63.

Mit vier Siegen und nur einer Niederlage gelang den DI- Junioren vom FSV 63 wieder der Gruppensieg. Ach bar schlugen sich auch die FSV DII- Junioren, die einen guten 3. Tabellenplatz erreichten. Somit stand die Teilnahme an die Endrunde der Kreismeisterschaft für die FSV 63 DI- Junioren statt.

Abschlußtabelle Zwischenrunde:

  1. FSV 63 Luckenwalde I | Tore 10:3 | 12 Punkte
  2. SV Rangsdorf 28 I | Tore 7:2 | 10 Pkt.
  3. FSV 63 Luckenwalde II | Tore 8:7 | 7 Pkt.
  4. SpGMellensee/Sperenberg| Tore 3:4 | 6 Pkt.
  5. SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen | Tore 3:7 | 6 Pkt.
  6. SpGKablow-Ziegelei/Kablow/Zernsdorf | Tore 3:11 | 3 Pkt.

Endrunde

Die Endrunde der Hallenfutsalkreismeisterschaft des Fußballkreises Dahme-Fläming fand auch wie die Zwischenrunde in der Wiesenhalle in Jüterbog statt.

Der FSV-Motor war von Anfang an warm. Nach 3 Spielen hatten die FSV 63 DI- Junioren schon 9 Punkte auf dem Punktekonto. Drei Siege gegen die SpG Ludwigsfelde/Siethen II, den FSV Königs Wusterhausen und der SG Großziethen III gelangen ihnen mit Bravour.

Es folgten ein Unentschieden gegen den SV Rangsdorf und einen sensationellen Sieg gegen der SG Großziethen I.

Die Sensation war perfekt

Zum aller ersten Mal in der Vereinsgeschichte wurden die Luckenwalder D- Junioren Hallenkreismeister, des seit 2014 neu gebildeten Fußballkreises Dahme-Fläming.

„Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Was sie heut in allen Bereichen gezeigt haben war einfach Top. Fußballerisch sind wir berechtig die beste Mannschaft im Turnier gewesen und haben verdient den Titel gewonnen“, resümierte der glückliche Luckenwalder DI- Trainer Sebastian Große nach dem Turniersieg.

Trainer Sebastian Große weiter:

„Außerdem möchte ich mich im Namen meiner Jungs bei ALLEN die mir/uns via Social-Media oder auf anderen Wegen beglückwünscht haben, recht rechtherzlich bedanken! Danke Danke Danke.“

Den Turniersieg holten: Adam Laszczynski, Bo-Louis Schütze, Bjarne Brose, Mohammed Allhassan, Altawil Bakr, Artjom Kulygin, Leo Bauroth, Lukas Wendrich, Reno Hölzl, Oliver Schulze, Timo Dietrich, Tristen Hagenow

Abschlusstabelle Endrunde Kreismeisterschaften:

  1. FSV 63 Luckenwalde I | Tore 10:1 | 13 Punkte
  2. FSV Eintracht Königs Wusterhausen | Tore 6:1 | 12 Pkt.
  3. SV Rangsdorf | Tore 5:3 | 8 Pkt.
  4. SG Großziethen I | Tore 2:6 | 4 Pkt.
  5. SpG Ludwigsfelde/Siethen II | Tore 1:7 | 4 Pkt.
  6. SG Großziethen III | Tore 0:6 | 1 Pkt.

Other Articles

1.Männer
Verein