Auch am 6. Tag wurde es nicht langweilig in Gnewikow. Am Vormittag wurden noch ein paar leichte Sprintübungen und ein paar lockere Spiele auf dem Kunstrasen absolviert.

Am Nachmittag wurden die Jungs in 2 Gruppen geteilt, da auf die FSV-Kicker noch ein Testspiel gegen den 2010er Jahrgang des MSV Neuruppin wartete. Um die Wartezeit für die Jungs zu verkürzen, gab es am frühen Nachmittag ein weitere Vorführung im Camp-Kino :-)). Beim anschließenden Testspiel war den Jungs die Belastung der vergangenen Tage anzumerken, jedoch waren die Trainer mit der gezeigten Leistung absolut zufrieden. Ein ganz herzliches Dankeschön an die Trainer des MSV Neuruppin für die Möglichkeit der Durchführung des Leistungsvergleiches.

Die im Camp verbliebenen Kicker nutzten die Zeit um die letzten „Körner“ noch im Soccer-Käfig zu verbrennen und anschließend eine erfrischende Abkühlung im Ruppiner See zu genießen.

So geht leider auch das diesjährige FSV Feriencamp zu Ende. Am Samstag werden die Jungs ihre Koffer packen, hoffentlich alle (ihre) Sachen finden und verstauen. Ein kleines Highlight wartet aber noch auf die Kicker. Wie es der Zufall wollte, absolviert die Regionalliga Mannschaft des FSV Luckenwalde am Samstag ein weiteres Testspiel zur Vorbereitung auf die kommende Regionalliga-Saison in Neuruppin. Nach einem kleinen Mittagssnack werden die Jungs dieses Testspiel noch besuchen und dann die Heimreise antreten.

So, dies soll es nun gewesen sein. Das 11. FSV Fußball-Camp ist Geschichte, aber keine Sorge, denn es gilt…

„Nach dem Camp ist vor dem Camp!!!!“

Other Articles

Nachwuchs
Camp-Tag 5