Ups, schon sind wir am 3. Tag des diesjährigen Fussball-Camps angelangt. Heute drehte sich nicht alles um das runde Leder. Nein heute stand der allseits beliebte Kinotag auf dem Programm. Aber dazu später mehr. Am Vormittag stand zunächst ein gemeinsames Training an. Zu Beginn gab es eine leichter Erwärmung und dann ging es mit verschiedenen Spielformen in Richtung Mittagspause. 

Am Nachmittag ging es in getrennten Gruppen weiter. Die Jüngsten starteten ihren Ausflug ins Kino nach Neuruppin. Insgesamt 14 Kids plus Trainer genossen den entspannten Filmnachmittag und waren pünktlich zum Abendessen wieder zurück im Camp. Die Gruppe der älteren Teilnehmer hatte am Nachmittag „Wunschzeit“. Sie hatten bei der Gestaltung des Trainingsprogramms das alleinige Sagen und entschlossen sich einstimmig für ein Miniturnier in den Soccer-Käfigen. Den Trainern war das natürlich recht, da bei dieser Spielform mehrere Trainingseffekte aufgegriffen werden. Bewegungsspiel, Passqualität, sowie Sprint- und Bewegungsabläufe werden hierbei gefördert. 

Am Abend erfolgte dann der „fliegende Wechsel“. Die älteren Kids brachen zu ihrem Kinobesuch auf. Die übrigen Kids nutzen die Trainingseinheit am Abend um ihre Passfähigkeiten zu verbessern.

So neigte sich auch der 3. Camptag seinem Ende entgegen. Langsam macht sich auch die „Belastung“ bei den Jungs bemerkbar. Ein wenig Muskelkater hier und die ein oder andere Blase dort. Aber am deutlichsten merkt man es an der Bettruhe. Es wird von Tag zu Tag zeitiger… 

Viele Grüße aus dem Camp senden alle Campteilnehmer an die Daheimgebliebenen 🙂

Camp-Tag 4

Tag 4 des FSV-Fußballcamps 2021 ist vorbei. Der gesamte Trainingstag stand unter dem Motto „Technik & Handicap“. 

Am Vormittag absolvierten die jungen Sportler den jährlichen Techniktest. In 3 Altersgruppen ging es darum, in 5 Disziplinen möglichst viele Punkte zu sammeln. Die Möglichkeit sein Punktekonto aufzubessern bestand dabei in den Disziplinen: Jonglieren, Flugball spielen, Zielpassen, Dribbling und Doppelpass mit der Bande. Die jungen Kicker waren bis in die Spitzen motiviert und das sah man auch an den tollen und knappen Endergebnissen. Bei der Auswertung gab es für die jeweils 3 Bestplazierten jeder Altersklasse kleine Aufmerksamkeiten. 

Bei den Übungen am Nachmittag hatten die Trainer verschiedene Stationen aufgebaut. An jeder Station mussten dabei unterschiedliche „Aufgaben und Handicaps“ erfüllt werden. Für die Erfüllung der Aufgaben war also nicht nur ein „feines Füßchen“, sondern auch ein „helles Köpfchen“ gefragt. Im Anschluss an diese Trainingseinheit zog es einige der Jungs wieder an den Badestrand. Heute jedoch musste sich die Gruppe den Strand mit 3 besonderen Gästen teilen. Eine junge  Schwanenfamilie erkannte die exklusive Lage des Badestrandes und legte ein spontanes Picknick vor Ort ein. Mit respektablen Abstand beobachte man sich gegenseitig, respektierte sich aber und genoss „gemeinsam“ das „kühle Nass“. 

Am Abend wurde auf vielfachen Wunsch noch ein Mini-Turnier gespielt. Um dem Ganzen einen würdigen Rahmen zu verleihen, wurde der „Mickey Mouse Cup“ ins Leben gerufen. Alle Mannschaften erhielten statt Länder oder Vereinsnamen den Namen bekannter Trickfilmfiguren. Am Ende des Tages hatte das Team „Bugs Bunny“ nicht nur die „längsten Ohren“, sondern auch die Nase vorn. 

Other Articles

Nachwuchs
Camp-Tag 2
1.MännerSpielbericht