Am gestrigen Nachmittag fand im Anschluß an das Turnier auf Landesebene noch DER KÜCHENBAUER-CUP statt. Neben den eigenen 3 teilnehmenden C-Junioren-Teams und den D-Junioren lud der FSV 63 weitere 4 Mannschaften aus dem Kreis ein.

Das Turnier bestand aus einer Vorrunde, wo in 2 Gruppen gespielt wurde, einem Halbfinale und die Spiele um Platz 5 und 7 sowie dem kleinen und großen Finale.

Das kleinen Finale zwischen der SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin und FSV 63 II wurde durch 9-Meterschießen zugunsten der SpG entschieden. Auch im Finale mußten, nach einem 0:0 in der regulären Spielzeit, 3 Schützen von Großbeeren und FSV I an den 9m-Punkt treten. Diesmal entschieden es die Luckenwalder für sich und gewannen das Turnier um den Küchenbauer-Cup.

Die meiste Stimmung kam jedoch bei den D-Junioren auf. Die Zuschauer jubelten bei den Glanzparaden der Torhüterin Emilia Schulze und bei den genialen Spielzügen ihren Mannschaftskollegen mit Abstand am Lautesten. Somit war am Ende auch fast einstimmig klar, wer den Pokal “Bester Torwart des Turniers” erhalten sollte: Unsere Emilia. Außerdem wählten die Trainer noch den besten Spieler ihrer Mannschaft und so entstand die Küchenbauer-Turniermannschaft:

Ein großer Dank geht an Firmeninhaber Guido Sukowski.

Abschlußtabelle

  1. FSV 63 Luckenwalde I
  2. SV Grün-Weiß Großbeeren
  3. SpG Ludwigsfelde/Siethen/Trebbin
  4. FSV 63 Luckenwalde II
  5. FSV 63 Luckenwalde D-Junioren
  6. FSV 63 Luckenwalde III
  7. SpG Woltersdorf/Ruhldorf/Felgentreu
  8. SpG Malterhausen/Jüterbog

 

Vielen Dank auch an Maik Möckel für die Fotos.

Other Articles